Deutsch   English   Français    artfilm.net Salle 2

Sie sind im Saal 2. Hier können Sie alle Filme auch anschauen. DVDs kann man allerdings nur im Saal 1 kaufen. Die Suchfunktion ist deaktiviert, bis die beiden Säle synchron sind.

Brittany

Streaming:
Pass:Brittany (F)
540p Français UT -
Pass:Brittany (E)
540p Français UT English


Unsere Filme im Streaming anschauen (Flat rate):

artfilm.pass 1
für 1 Tag 5 CHF
artfilm.pass 30
für 30 Tage 12 CHF
artfilm.pass 365
für 365 Tag 80 CHF

SWISS FILMS


ISAN: 0000-0002-2819-0000-P-0000-0000-0

query-error-invalid-name
| IMPORT TAB Statistics:Wikidata

Yann-Olivier Wicht 2009 28'

Dies ist die Geschichte eines Films, derWunsch bleibt, da sich dessen Hauptdarstellerverweigert, und zugleich die hellsichtigeund schmerzhafte Erzählung einergescheiterten Liebe. Im Herzen BRITTANYschwingt die Stimme einer Meerjungfrau, diein der Trauer über den Verlust zugrunde geht.Die Einfachheit der von Yann-Olivier Wichtgewählten Disposition trügt. Zum einen handeltes sich um die Reise eines jungen Mannsnamens Britt von Genf in die Bretagne,begleitet von einem Regisseur, der sich vergeblichbemüht, ihn zu filmen. Britt entziehtsich ihm und erweist sich als emblematischglatte Person, die der Filmemacher, Wichtselber, nicht zu fassen vermag. Die Filmdrehszeigen dies; fragmentarisch, ungenau aufgenommenund montiert, zeugen sie von derradikalen Nichtverfügbarkeit des Darstellers.Zum anderen gibt es den schönen Text, dersich, von einer weiblichen Off-Stimme gelesen,an diesen Mann richtet, stellvertretendfür alle Männer, die eine ihnen angetrageneLiebe zurückweisen.
Während Britt sich der Kamera verweigert,offenbart sich die Frau in aller Offenheit unddrückt mit sanfter und zugleich entschiedenerStimme ihren Schmerz aus. Der vonClaude-Inga Barbey verfasste und vorgeleseneTextvermittelt uns – im Kontrast zu denBildern der abwesenden Gegenwart Britts –eine aufwühlende Erzählung mit mythologischenAnklängen: Eine Meerjungfrau verlässtihr Element aus Liebe zu einem das Weitesuchenden Mann, Urfigur einer unbehaustenWelt, die das Filmschaffen von Yann-OlivierWicht prägt.
Jean Perret, Visions du Réel Nyon 2009