Deutsch   English   Français    artfilm.net Salle 2

Sie sind im Saal 2. Hier können Sie alle Filme auch anschauen. DVDs kann man allerdings nur im Saal 1 kaufen. Die Suchfunktion ist deaktiviert, bis die beiden Säle synchron sind.

Habibi - Ein Liebesbrief

Streaming:
Pass:Habibi
540p Deutsch UT -


Unsere Filme im Streaming anschauen (Flat rate):

artfilm.pass 1
für 1 Tag 5 CHF
artfilm.pass 30
für 30 Tage 12 CHF
artfilm.pass 365
für 365 Tag 80 CHF

ISAN: 0000-0004-8B6B-0000-M-0000-0000-8

query-error-invalid-name
| IMPORT TAB Statistics:Wikidata

Habibi - Ein Liebesbrief

CH 1986 22'

Regie: Anka Schmid
Drehbuch: Anka Schmid
Kamera: Ciro Cappellari, Anka Schmid
Ton: Helmut Weiss
Schnitt: Anka Schmid
Musik: Ueli Brändli, Anka Schmid, Pizza, Dorothee Schmid
Produktion: Mano Film, DFFB
Mit: Tania Stöcklin, Marcel Meier, Friedrich Steinhauer

Anka Schmid 1986 22'

Ein surrealer Liebesfilm. Sie lebt in einer grossen Stadt –vielleicht Berlin. Er in einer anderen – vielleicht Zürich.Was sie verbindet: Das Telefon, die Sehnsucht. Erinnerungenund Bilder – Fotos, Super-8-Filme – aus einer gemeinsamen Zeit,die sich für die Frau verspielt überschneiden und vermischenmit den (Manns-)Bildern ihrer unmittelbaren Gegenwart.

«HABIBI erzählt nicht eine schlüssige Geschichte. Er kreist vielmehr um seinThema, löst es auf in kurze Szenen, Momentaufnahmen einer Liebesbeziehungzwischen zwei voneinander getrennten jungen Menschen, die sich inzahlreichen Facetten bricht. Mit raffinierten Überblendungen, die Fiktion,Erinnerung und Gegenwart ineinanderfliessen lassen, mit Spiegelungen diesereinen, auf Telefongespräche reduzierten Beziehung in anderen Figuren,auch mit teilweise animierten Zeichnungen, tastet sich Anka Schmid indirekt,aber nichtdestoweniger einleuchtend an die Liebesgeschichte heran,die den Anstoss ihres Films bildet.»
Neue Zürcher Zeitung