Deutsch   English   Français    artfilm.net Salle 2

Sie sind im Saal 2. Hier können Sie alle Filme auch anschauen. DVDs kann man allerdings nur im Saal 1 kaufen. Die Suchfunktion ist deaktiviert, bis die beiden Säle synchron sind.

The End of Time

Streaming:
Pass:The End of Time (D)
720p,540p English UT Deutsch
Diesen Film dürfen wir Ihnen in Ihrem Land nicht anbieten. (USA)
Pass:The End of Time (E)
720p,540p English UT -
Diesen Film dürfen wir Ihnen in Ihrem Land nicht anbieten. (USA)
Pass:The End of Time (F)
720p,540p English UT Français
Diesen Film dürfen wir Ihnen in Ihrem Land nicht anbieten. (USA)


Unsere Filme im Streaming anschauen (Flat rate):

artfilm.pass 1
für 1 Tag 5 CHF
artfilm.pass 30
für 30 Tage 12 CHF
artfilm.pass 365
für 365 Tag 80 CHF

  DVD bei cede.ch kaufen                                                                                                                                                                                                                                                    


Internet:
Website THE END OF TIME

Kritik CINEMA


Siehe auch:
Peter Mettler - Das Unsichtbare sichtbar machen

ISAN: 0000-0003-84BD-0000-Z-0000-0000-6

query-error-invalid-name
| IMPORT TAB Statistics:Wikidata

The End of Time

CH/Canada 2012 109'

Regie: Peter Mettler
Drehbuch: Peter Mettler, Alexandra Gill
Kamera: Peter Mettler, Camille Budin, Nick De Pencier
Ton: Steve Richman, Mich Gerber, Dominik Fricker, Peter Bräker, Peter Mettler, Lou Solakofski
Schnitt: Peter Mettler, Roland Schlimme
Produktion: Gerry Flahive, Brigitte Hofer, Cornelia Seitler, Ingrid Veninger

Peter Mettler 2012 109'

Der Film geht in poetisch essayistischer Weise den verschiedenen Wahrnehmungen und Vorstellungen von Zeit nach, erkundet den Zustand unseres Planeten und die Verbundenheit und Wirkung allen Daseins. Dazu werden Impulse aus Wissenschaft, Philosophie, Religion und des subjektiven Erlebens aufgegriffen. Ein Film, der erfahrbar macht, dass jeder durch die Art seines Sehens, Atmens und Verhaltens in der Gegenwart einen Einfluss auf die Zukunft hat.

Mettlers Kamera sucht nach Bildern, die uns zu Grenzgängern der Wissenschaft, zu zeitlos Zeitreisenden machen. Der kanadisch-schweizerische Filme­macher stellt die Fragen dort, wo sich die Antworten unserer Vorstellungskraft entziehen, seine Aufnahmen verhandeln, was Kant als das «unhintertreibliche Bedürfnis» des modernen, sinnsuchenden Menschen beschreibt. Mettler findet Poesie in der konzentrierten Geduld einer Katze vor dem Mausloch und montiert assoziativ Aussagen von meditierenden Buddhisten mit den verkopften Erklärungen von Physikern.
Sascha Lara Bleuler, CINEMA Buch